Jetzt auf Google Analytics 4 umstellen

Das Ende ist nah – Google Universal Analytics wird eingestellt

Google hat offiziell angekündigt, dass im Juli 2023 die vorherigen Generationen von Google Analytics keine Daten mehr verarbeiten werden. Das bedeutet, dass das bisher verwendete Google Universal Analytics eingestellt wird. Wir zeigen dir, warum du jetzt handeln musst und von welchen Vorteilen du profitierst, wenn du schnell bist.

Aber keine Sorge: Die neueste Version von Google Analytics 4 ist bereits da und hat so einiges an neuen und spannenden Funktionen zu bieten. ads&figures hilft dir bei der Umstellung!

Solltest du den Wechsel auf Google Analytics 4 jetzt vornehmen?

TLTR: JA!

Mit der neuen Version hat Google den Datenschutz in den Vordergrund gestellt. Dabei wird das Tool durch künstliche Intelligenz und Machine Learning unterstützt.

Mit dem Wegfall der Cookies von Drittanbietern kann das Sammeln von Daten schwieriger werden. Google hat dies berücksichtigt: Google Analytics 4 verfügt Funktionen, die dank maschinellen Lernens ohne Cookies auskommen.

Wichtig ist, dass Google Analytics 4 keine IP-Adressen speichert und man mehr Kontrolle über seine Datenschutzeinstellungen hat. Ebenfalls löst Google Analytics 4 die Herausforderung der Messung von Daten im Web und in Apps. Die neue Version wurde so entwickelt, dass beide Bereiche gemessen und ausgewertet werden können.

Mit Machine Learning gewährt dir Google Analytics 4 automatisch einen Einblick in die Verhaltensweise der Nutzer. Zudem erhältst du einen Überblick über die neuesten Trends, was dir die Möglichkeit gibt, schneller darauf zu reagieren.

Das Tool verfügt bereits über integrierte Events, mit denen das Tracking automatisch und ohne zusätzlichen Aufwand gestartet werden kann. Weiter erhältst du mit Google Analytics 4 Zugang zu BigQuery, einem kostenlosen Data Warehouse. Damit hast du Zugriff auf Rohdaten und kannst bessere Berichte und Analysen erstellen.

Jetzt auf Google Analytics 4 umstellen

Auf Google Analytics 4 umstellen und von allen Vorteilen profitieren!

Warum du lieber früher als später das neue Google Analytics einrichten solltest

Eine Verzögerung der Implementierung von Google Analytics 4 über das vierte Quartal 2022 hinaus würde bedeuten, dass sich Lücken in der jährlichen Daten-Erhebung ergeben würden. Da dir damit die Vergleichbarkeit zwischen den Jahren fehlt, können datenbasierte Entscheidungen kaum gefällt werden. Dies wiederum kann sich im Worst Case auf deine Kosten und deinen Umsatz auswirken. Zudem finden im Q4 der Black Friday und das Weihnachtsgeschäft statt; diese Daten willst du für zukünftige Entscheidungen unbedingt mitnehmen!

Google Analytics 4 basiert auf maschinellem Lernen und verfügt über weitere Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger. Um die Vorteile von Google Analytics 4 voll ausschöpfen zu können, braucht es Zeit, um Daten zu sammeln. Ebenfalls muss analysiert werden, wofür die Daten genutzt werden wollen. Deine Anforderungen sind also der Startpunkt.

Wenn du jetzt auf Google Analytics 4 umstellst, wirst du während der Transformationsphase keine Black-out-Periode haben. Denn: Beide Analysesysteme können gleichzeitig genutzt werden, bis die Migration abgeschlossen ist.

Bei der Umstellung auf GA4 ist Zeit Geld

Ein frühzeitiger Umstieg gibt dir die nötige Zeit, sich mit der neuen Plattform vertraut zu machen. Das neue ereignisbasierte Modell von Google Analytics 4 erfordert jedoch nicht nur Zeit, sondern auch eine Umstellung der Denkweise. Falls du die Migration nicht rechtzeitig proaktiv angehst, wechselt Google ab einem gewissen Zeitpunkt automatisch auf das neue Analytics. Dies hat zur Folge, dass historische Daten deines Analytics verloren gehen.

Mit der sich weiterentwickelnden Technologielandschaft zeigt Google Analytics 4 das Potenzial für eine Zukunft – ob mit oder ohne Cookies. Mittels KI wird das Tool über die Zeit die Lücken füllen, die die fehlenden Cookies hinterlassen. Langfristig bedeutet das, dass du dich auf Google Analytics 4 verlassen kannst, um deine Marketingergebnisse und die Zufriedenheit deiner Kunden zu messen, während du weiter durch unvorhersehbare Technologielandschaft steuerst.

Fazit – Jetzt auf GA4 umzustellen bringt Wettbewerbsvorteile

Wenn du dich jetzt mit Google Analytics 4 auseinandersetzt, kannst du dir einen Vorsprung gegenüber deinen Mitbewerbern sichern. Dir ist so nicht nur durchgängige Messbarkeit und eine stabile Datengrundlage sicher, sondern du kannst auch wirklich effizientere (und damit günstigere) Google Ads schalten.

Vorteile bei Google Analytics 4

  • Kein Datenverlust
  • Durchgängige Messbarkeit und Vergleichbarkeit
  • Höhere Effizienz deiner Google Ads, dank besserer Zielgruppenansprache und Machine Learning
  • Vergleichbarkeit über alle Plattformen
  • Datenergänzung mit Künstlicher Intelligenz und Machine Learning
  • Kostenlose Funktionen von Analytics 360

Google Premier Partner

ads&figures ist Google Premier Partner

ads&figures ist Google Premier Partner. Zudem erfüllen wir die anspruchsvollen Kriterien von Google bezüglich Kundenbindung, Produktvielfalt, Werbeausgaben und Vergrösserung des Kundenstamms. Damit gehören wir laut Google zu den erfolgreichsten 3 % der Branche.